Ein Aufenthalt im Ausland bietet unseren Lehrkräften eine attraktive Möglichkeit Einblicke in ein anderes Bildungssystem zu gewinnen und Land und Leute kennenzulernen. Die IB Beruflichen Schulen unterstützen das Konzept der Erasmus+ Mobilität und helfen Lehrkräften, sich durch einen Aufenthalt im Ausland neue Anregungen für die Gestaltung des eigenen Unterrichts und Schulalltags zu holen.

Jobshadowing ein Erasmus-Programm für Lehrkräfte
Mit dem sogenannten Jobshadowing erleben Lehrer*innen im Ausland, wie ihre internationalen Kollegen den Unterricht gestalten und welche didaktischen und technischen Mittel hierfür verwendet werden. Über eine oder mehrere Wochen hinweg findet eine Unterrichtsobservation statt, die Impulse für den eigenen Unterricht und das pädagogische Konzept der eigenen Schule liefern sollen. Außerdem gewinnen die Kolleginnen und Kollegen, wertvolle Eindrücke vom Ablauf des Schullebens und vom Umgang miteinander.

Die IB Beruflichen Schulen Esslingen und Eislingen ermöglichten es zwei Lehrkräften Ende 2018, an einem einwöchigen Jobshadowing in Schweden teilzunehmen. Hervorgehoben wurde hierbei der Einsatz vielfältiger Unterrichtsmedien vom interaktiven Whiteboard bis zum Laptop, der klassische Frontalunterricht weicht häufig der individuellen Zusammenarbeit in Paaren oder kleinen Gruppen.

Wertvolle Anregungen für das Schulleben
Wie viele Lehrkräfte hierzulande wissen, spielt sich das Schulleben nicht alleine im Unterrichtsraum ab. Schüler*innen eine motivierende und zeitgemäße Umgebung zum Lernen zu bieten, trägt wesentlich zum Erfolg und zum Interesse an der schulischen Ausbildung bei. Beim Besuch der schwedischen Schulen in Degerfors und Karlskoga wurde dies besonders durch die räumliche Gestaltung hervorgehoben.

In den Fluren der schwedischen Gymnasien sorgen Stehtische mit Stromanschluss für die einfache Verbindung von Laptops, auch WLAN ist auf dem Schulgelände problemlos verfügbar. Zusammen mit einer geselligen Cafeteria und einer gut ausgestatteten Bibliothek wurden viele Arbeitsräume geschaffen, die zeitgemäß sind und den Austausch auch außerhalb des Unterrichts förderten.

Attraktive Möglichkeiten auch für Schüler*innen
Eine Erasmus+ Mobilität ist für Lehrkräfte an den IB Beruflichen Schulen in jeder Lebensphase interessant, um neue Anregungen für die eigene Unterrichtsgestaltung zu holen. Die vielfältigen, praktischen Einblicke, die Teilnehmer an einer Mobilität im Ausland gewinnen, lassen sich hiernach engagiert an die eigene Klasse weitergeben. Das Erasmus-Programm ist international etabliert und stellt auch für Schüler*innen und Student*innen die ideale Basis dar, lehrreiche Auslandserfahrungen zu sammeln.

Blickauf Schule Aktentasche des Lehrers

Persönliche Beratung unter: Telefon: 0711/ 258562-0
Hier kannst du Infos anfordern!